low risk

Kleiderschrank ausmisten | Gutes Tun
#Gutes Tun

(3)

Kleiderschrank ausmisten | Gutes Tun

Ein verregnetes Kater-Wochenende? Dann haben wir hier einen fetten Glücklichmacher für dich! Und bevor du uns jetzt für verrückt erklärst: Es gibt tatsächlich Studien dazu! Und Klamotten aussortieren heißt immer auch: Gedanken sortieren. Mach‘ den Schrank frei! Mach‘ deinen Kopf frei!
Dabei ist es egal, ob du deine ungenutzte Kleidung verschenkst, oder ein paar Euro rausquetscht – am Ende wirst du mit einem stolzen Erfolgserlebnis belohnt. Worauf es dabei zu achten gilt? Wir haben die wichtigsten Regeln und Tipps kurz zusammengefasst.

Das kann schon ein befreiendes Gefühl sein...

Daumenregel: Du kannst eine/n Freund/in einladen und gemeinsam aussortieren, oder du krempelst an einem verregneten Kater-Sonntag erst einmal selbst die Ärmel hoch. Hauptsache du vergisst dabei die Daumenregel nicht:  Was 1 ganzes Jahr nicht getragen wurde, muss weg. Das tut weh! Aber es hilft dir dafür bei der nächsten Shopping Tour, zweimal darüber nachzudenken, ob du das wirklich anziehen wirst 😉
Kopf frei: Hast du schon von Achtsamkeit gehört? Eine Art bewusste Meditation, die sich hier super üben lässt! Aber mindestens genau so gut ist deine Lieblingsplaylist. Hau die Regler zum Ausschlag rauf und GET SHIT DONE! Erst die Arbeit, dann die Glücksgefühle!
Und am Ende bleibt die Frage: Was mache ich damit? Spenden, Tauschen, Verkaufen? Am besten alles davon:

Egal ob im Freundeskreis oder auf willhaben: Fotos machen, hochladen, Geld einsacken. "Schätze" und hochwertige Designer-Kleidung, für die man selbst in die Tasche gegriffen hat, bekommt man auf Österreichs größtem Marktplatz meistens schneller los, als man die Anfragen beantworten kann.
Und es ist nicht nur Ressourcen-schonend: Wenn jemand dafür bezahlt, weißt du mit bestem Gewissen, dass die Kleidung wieder in guten Händen gelandet ist.

Kleider-Tausch-Party

Auch ein kommender Trend: Organisiere mit Freunden eine kleine Tausch-Party. Alles was ihr braucht ist ein Spiegel. Jede/r bringt 5-10 schöne Kleidungsstücke mit, die den anderen potentiell besser stehen und passen. It's Showtime! Aber Vorsicht: Bevor es zum Streiten kommt, entscheidet lieber die Crowd, wem das Stück am besten steht.

Bequem in den nächsten Container werfen? Jein! Die Altkleider-Container werden von den unterschiedlichsten Organisationen aufgestellt, teilweise auch von auffällig gewinnorientierten Unternehmungen. Um sicherzugehen, dass deine Spende da ankommt, wo sie wirklich hilft, lohnt sich eine kleine Recherche - oder zumindest ein Blick auf die Beschriftung am Container.
Unser Tipp: Es gibt Container der Caritas und dem Rotes Kreuz (siehe Link). Du kannst es aber auch direkt beim nächsten "Carla"-Laden der Caritas vorbei bringen.

Verabrede dich jetzt zum Klamotten-verschachern!

Kennst du jemanden, der definitiv einen zu vollen Kleiderschrank hat? Geteiltes Leid ist halbes Leid:

Was hältst du von "weniger ist mehr"?

Wird gesendet...

ianu Friends App

Mehr Tage. Mehr Freunde.
Mehr Spaß.

♥ Jetzt kostenlos Downloaden!

Achtung! Wenn dir der erste Vorschlag gefällt, schieb ihn nicht auf. Verabrede dich noch heute. Wir empfehlen dir erst morgen den nächsten Tipp zu lesen.

low risk
(14)
Wien
low risk
(6)
Wien